Die Stiftung

 

1.       Präambel

Stiftungszweck

Die Stiftung führt den Namen Modrow-Stiftung.   
Sie ist eine nichtrechtsfähige Stiftung in der Verwaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung e.V. und wird von dieser im Rechts- und Geschäftsverkehr vertreten.

Zweck der Stiftung ist:

die Förderung und Unterstützung von Projekten in denen sich neue soziale Bewegungen entwickeln, die den gesellschaftlichen Transformationsprozess unterstützen,

die Förderung: der politischen Bildung, des fachpolitischen Diskurses und der historischen Aufarbeitung zu den Themen: der Kultur des Erinnerns und Gedenken an Alltag, Arbeit, Kunst, Medien und Kultur in der DDR.

die Förderung des Dialogs zwischen Sozialisten und Christen.

Am 29. Januar 2017 ist meine Tochter Irina Modrow verstorben. Ihr ist diese Stiftung gewidmet

Sie war durch ihre Arbeit als Vertrauensdozentin eng mit der Rosa Luxemburg Stiftung verbunden und hat als Historikerin Arbeiten zur Wissenschaftsgeschichte (Viadrina) sowie zur Religionsgeschichte (Herrnhuter Brüderunität) hinterlassen. Als Mitarbeiterin der Fraktion DIE LINKE hat sie sich intensiv mit Frauenpolitik befasst.